DRK-Logo

Kreisverband
Rügen-Stralsund e. V.

Archiv 2017 zurück

06 Dezember 2017

DRK-Leserbrief: Ein Fest für Obdachlose und Bedürftige

Stralsund
Wer kennt es nicht: Weihnachten mit Frank Zander! Und während der Künstler in Berlin zum 23. Mal einlädt, gibt es in Stralsund eine ähnliche Initiative, die scheinbar von der Öffentlichkeit unbeachtet, nun schon zwei Jahre, immer zur Adventszeit, Menschen in prekären Lebenssituationen zu einem Weihnachtsessen einlädt.

Katja Block, Chefin des Grünhufer Kruges, und ihr Team, waren kurz nach dem 1. Advent dieses Jahres Gastgeber dieser besonderen Einladung. Die Bewohner der DRK-Obdachlosenunterkunft (OLUK) erhielten eine Einladung zu einem 3 Gänge Menü. 18 Gäste konnten so für ein paar Stunden Gastfreundlichkeit und Sorgenfreiheit genießen. Aber auch die Bewohner der OLUK hatten ihren Teil einzubringen in Form eines Gedichtes oder Liedes. Der Weihnachtsmann, mit Geschenken gesponsert durch den Strickclub der Frankenvorstadt und weiteren Spendern, trieb so manchem Gast im Grünhufer Krug den Schweiß auf die Stirn. Wunderschöne Schals, Mützen, Socken, Kosmetika und kuschelige Wintersachen fanden so einen neuen Besitzer.

Finanziert und ausgestattet wurde das Fest für die Bewohner der Obdachlosenunterkunft durch ein Netz von weiteren Unterstützern. So dem Stralsunder Handballverein, dem Internationalen Bund, dem Autohaus Grassow und Erika Hildebrandt. Zum Abschluss des fast zweistündigen Weihnachtsessens überreichte der Geschäftsführer der Appelshofer Bau GmbH, Enrico Berge, 400 Euro an die Obdachlosenunterkunft. Eingesetzt werden soll die Spende für Renovierungsarbeiten in den Unterkünften und für die hauseigene Werkstatt im Keller der OLUK.

Die Bewohner der DRK-Obdachlosenunterkunft, der Leiter Andreas Hoth und alle Mitarbeiter möchten sich auf diesem Wege für die Großherzigkeit bedanken und wünschen allen Stralsunder ein Frohes Fest 2017.

Claudia Schwenn
DRK-Mitarbeiterin OLUK