DRK-Logo

Kreisverband
Rügen-Stralsund e. V.

Archiv 2018 zurück

11 Mai 2018

"Leuchttürme" zu Gast beim TV Bergen OstseeZeitung

Neun Kinder mit Behinderung toben sich auf dem Tennisplatz am Rugard richtig aus

Bild:OZ / Niklas Kunkel

Bild: © Niklas Kunkel

Bergen. Der Tennisverein Bergen freute sich am Mittwoch über den Besuch der "Leuchttürme", wie sich die Schüler selber nennen, von der DRK-Schule in Patzig.

Neun Kinder mit Behinderung und vier Betreuer waren der Einladung von Thomas Pietzke auf die Anlage am Rugard gefolgt, um einen Einblick in den Tennissport zu erhalten und sich richtig auszupowern. "Es ist etwas Besonderes, mit den Kindern zu trainieren. Sie haben eine unglaubliche Energie, die man erst mal bändigen muss", berichtet Pietzke vom ereignisreichen Vormittag. Gemeinsam mit seinen Vereinskollegen Ngoc Doan sowie Regina und Martin Theben zeigte er den Schülern die grundlegenden Techniken dieser Ballsportart.

Dafür galt es zunächst, den Ball gegen eine Wand zu spielen, um ein Gefühl für Ball und Schläger zu bekommen. Danach ging es auf die roten Sandplätze. Hier lag das Augenmerk nicht auf der Härte des Schlages, sondern darauf, mit Präzision und Ballgefühl die Aufgaben zu erfüllen.

Der Spaß stand dabei aber immer im Vordergrund und es zeigte sich, dass es auf dem Tennisplatz auch wild zugehen kann. "Wir wollen mit der Aktion zeigen, dass wir uns als Verein engagieren. Das Bild, dass wir eine elitäre und vielleicht auch spießige Sportart machen, ist völlig falsch", schildert Thomas Pietzke den Hintergrund der Veranstaltung. Trotz des Engagements des Vereins, der inzwischen 55 Nachwuchsspieler in seinen Reihen hat, konnte die Aktion nicht ohne externe Spender ablaufen. "Wir haben das Material gestellt, aber es war uns wichtig, dass die Kinder auch Essen und Trinken kriegen und rundum versorgt sind. Dafür danken wir den Sponsoren", sagt Pietzke und nennt neben privaten Unterstützern das Hotel Kaufmannshof und die Firmen LDTH, Weiße Flotte und die Concordia-Versicherungen.

Nach einem Mittagessen direkt vom Grill verließen die Tennis-Neulinge mit einem Strahlen im Gesicht die Anlage des TV Bergen. Auch die Betreuerinnen Frau Schramm, Frau Vogel, Frau Pietzke und Frau Stein zeigten sich glücklich über die Möglichkeit, dass ihre Schützlinge den Schläger schwingen durften und bedankten sich herzlich bei Thomas Pietzke und seinen Helfern.

Niklas Kunkel