DRK-Logo

Kreisverband
Rügen-Stralsund e. V.

Aktuell

PRESSEMITTEILUNG
30 Mai 2017

Sonderblutspende im Cliff Hotel Rügen

Heldenmut? Spende Blut!

Bild: DRK Päschke

Bild: © DRK Päschke

Ostseebad Sellin

Am Samstag, 3. Juni 2017, findet von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Selliner Cliff Hotel Rügen eine Sonderblutspende statt. Anlass ist das lange Pfingstwochenende und der dadurch erhöhte Bedarf an Blutkonserven. Vor allem die aus dem Blut gewonnenen Thrombozyten haben nur eine geringe Haltbarkeit.

Alle Rüganer und Urlauber sind herzlich eingeladen. Um das leibliche Wohl der Blutspender kümmert sich das Cliff Hotel mit einem Spenderbufett. Der Ortsverein Baabe übernimmt die Betreuung der Kinder.

B.P.



PRESSEMITTEILUNG
30 Mai 2017

Supercamp am Pfingstwochenende

Jugendrotkreuz startet Mitmach - Kampagne zum Thema Menschlichkeit

Bild: Andre Zelck / DRK-Service GmbH

Bild: © Andre Zelck / DRK-Service GmbH

Rund 1.500 Jugendrotkreuzler im Alter von 6 bis 27 Jahren aus ganz Deutschland sowie internationale Gäste treffen sich am Pfingstwochenende zu einem Supercamp auf der Insel Rügen. Es ist der Auftakt für eine neue Mitmach-Kampagne zum Thema "Menschlichkeit".

Eröffnet wird das Supercamp von DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters gemeinsam mit JRK-Bundesleiter Marcus Janßen und der Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Stefanie Drese.

Mit Blick auf das Großereignis sagt Seiters: "Was uns und die weltweit 17 Millionen Freiwilligen verbindet, ist das Ideal der Menschlichkeit, die unsere tägliche Arbeit leitet: Egal wo auf der Welt, ob in einer Krisenregion, ob bei einer Naturkatastrophe oder in einer JRK-Gruppenstunde. Das Deutsche Jugendrotkreuz stellt allein fast 40% der Freiwilligen bei uns im Deutschen Roten Kreuz. Mit seiner Arbeit trägt es kontinuierlich dazu bei, die sieben Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung umzusetzen."

Weiterlesen (in PDF-Format) >>

B.P.



PRESSEMITTEILUNG
30 Mai 2017

Hundebesuchsdienst feiert den Tag des Hundes

Bild: DRK

Bild: © DRK

Bergen auf Rügen
Am Sonntag, 11. Juni 2017, lädt der ehrenamtliche Hundebesuchsdienst des DRK Kreisverbandes Rügen-Stralsund e.V. (DRK) zum "Tag des Hundes" in den Innenhof der DRK Pflegeeinrichtung in Bergen-Rotensee ein. Von 14.00 bis 17.00 Uhr können Hundefreunde, Besucher und Interessierte bei Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch kommen, an einer Tombola und oder an einem Hundeparcours mit ihren vierbeinigen Freunden teilnehmen. Der Tierschutzverein Rügen / Hiddensee wird an diesem Tag mit einem Infostand vor Ort sein und über die umfangreiche Arbeit der Tierschützer berichten..

Der Hundebesuchsdienst des DRK erfreut mit seinen 25 Besuchshunden in Stralsund und auf Rügen seit Jahren Menschen mit eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten. Ausgestattet mit einer Prüfung für "Herrchen" und Hund werden Bewohner in Pflege- und Reha Einrichtungen, Kindertagestätten aber auch Schulen und Demenzwohngruppen besucht. Die ca. 17 ehrenamtlichen Hundeführer leisten dies alles in ihrer Freizeit und investieren viel Zeit in Aus- und Fortbildung. Einmal im Monat findet ein gemeinsames Training statt. Anfang 2017 wurde der Hundebesuchsdienst bei einem Preisausschreiben durch das DRK Generalsekretariat prämiert.

Parkplätze sollten im Stadtgebiet Bergen-Rotensee, in unmittelbarer Nähe zur Pflegeeinrichtung, genutzt werden.

Für Fragen zu dem Fest wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin, Michaela Ballschuh, unter Telefon 0177 7359562.

B.P.



18 Mai 2017

DRK & Schule - "Ich kann, will und muss helfen!"

Bild: DRK

Alexandra Heinrich (12) versorgt auf dem Schulhof unter den Blicken unbeteiligter Schüler einen verunfallten, bewusstlosen Motorradfahrer. © DRK

Alexandra Heinrich (12) (v.i.B.) versorgt auf dem Schulhof unter den Blicken unbeteiligter Schüler einen verunfallten, bewusstlosen Motorradfahrer. Unterdessen informiert Leonie Schmidt (Telefon) (11) die Rettungsleitstelle.

Diese Situation ist gestellt und Ausbildungsinhalt der Arbeitsgemeinschaft "Junge Sanitäter" an der Regionalen Schule "Am Rugard". Neben Grundkenntnissen und praktischen Übungen in der Ersten Hilfe haben die insgesamt zehn angehenden "Junge Sanitäter" bereits Themen in der Anatomie und Unfallversorgung im Team behandelt. Projektleiterin und DRK Mitarbeiterin Laura Blechert (29) achtet darauf, dass neben Fachwissen, die Kommunikation und das soziale Verhalten einen gleichen Stellenwert erhalten. Die Ansprache des Verletzten, das Beruhigen, das Einbeziehen weiterer Helfer und das Absetzen eines Notrufes haben höchste Priorität bei der Ausbildung. Die Auswertung dieses inszenierten Motorradunfalles hat gezeigt, dass alleine das Absetzen des Motorradhelmes unter Annahme einer möglichen Halswirbelverletzung Spezialwissen verlangt. Alexandra hat dies mit Bravour gemeistert. Und sie weiß auch: Helfen ist wichtig! Helfen kann jeder! Nicht zu helfen wird gesetzlich geahndet.

Das Motto der AG lautet deshalb: "Ich kann, will und muss helfen!"

Seit nunmehr 5 Jahren geht der DRK Kreisverband Rügen –Stralsund e.V. mit Erste Hilfe Angeboten und Gesundheitsthemen unter dem Projektnamen "Schule & DRK" an ausgewählte Schulen in Stralsund und auf Rügen. Sechs Schulen sind mit dem Kreisverband feste vertragliche Bindungen eingegangen und mit 14 weiteren Schulen gibt es Kooperationsvereinbarungen.

Interessierte Schulen können sich gern bei Laura Blechert für das Projekt "DRK & Schule" unter der Rufnummer 03838- 802317 melden.

B.P.



PRESSEMITTEILUNG
12 Mai 2017

Energielieferant zeigt soziales Engagement für DRK Kita Kinder

Bild: DRK

Bild: 500 Brotdosen und 270 Trinkflaschen fanden schnell und reizenden Absatz bei den Mädchen und Jungen. © DRK

Da staunten die Hort- und Kita Kinder der Garzer Prima Klima Kita nicht schlecht. Der Energielieferant enviaM, welcher seit 2010 alle Einrichtungen im DRK-Kreisverband mit Strom beliefert, hatte bei einer Stippvisite bei seinem Stromkunden vor Ort, eine Überraschung im Gepäck.500 Brotdosen und 270 Trinkflaschen fanden schnell und reizenden Absatz bei den Mädchen und Jungen. Diese werden in den nächsten Tagen auf alle Kita-Einrichtungen des Kreisverbandes verteilt.

Finja Kaltenbach (6) aus Zeiten bei Garz freute sich besonders. Sie wollte das Geschenk gleich am nächsten Tag einweihen und verriet, dass sie Obst und Brot für die Dose plant und einfaches Wasser für die Trinkflasche.

Nach Aussage von Wolfram Klein, Leiter der Versorgungsregion Mecklenburg-Vorpommern und Michaela Ahrend, Kundebetreuerin, ist enviaM der größte örtliche Energielieferant für Strom und Gas in den Neuen Bundesländern. Das Unternehmen sieht sich auch sozial in der Verantwortung und fördert Projekte im Kinder- und Jugendbereich.

Beeindruckt von den Erlebnissen schrieb Dunant 1862 das Buch "Eine Erinnerung an Solferino", welches er im Eigenverlag drucken ließ und an Vertreter der Herrscherhäuser und ranghohe Militärs in ganz Europa verschickte. Dunant fand Gleichgesinnte und gründete "Das Fünfer-Komitee", welches heute als das "Internationale Komitee vom Roten Kreuz" die Gründung der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung einleitete.

B.P.